Sie sind hier: Startseite // Allgemeine Informationen // Informationen

Informationen

Allgemeines

Start/Ankunft/Rückreise:
Ausgangs- und Endpunkte der Wanderungen sind im jeweiligen Wanderproramm beschrieben.

Die An- und Rückreise erfolgt individuell, wird jedoch auf Wunsch mit der Gruppe koordiniert und organisiert


Teilnehmerzahl/Anmeldung:
Wir wandern in kleinen Gruppen von 8 bis 10 Teilnehmer. Die Reihung erfolgt nach Eintreffen der schriftlichen Anmeldung und wird mit der Bezahlung des vereinbarten Teilbetrages fixiert.

Wegstrecke/Übernachtungen:
Der gesamte Routenverlauf wird im Etappenplan dargestellt. Wir übernachten in Mittelklassehotels, vergleichbaren Pensionen oder Berghütten. Preisbasis ist Doppelzimmer mit Frühstück. In wenigen Fällen auch in Mehrbettzimmern (meist auf Hütten). Je nach Wanderstrecke, werden einzelne Teilabschnitte auch mit öffentlichem Verkehrsmitteln zurückgelegt. Informationen dazu sind im jeweiligen Programm angeführt.

Service:
Bei fast allen Wanderungen steht auf der gesamten Strecke ein Begleitfahrzeug zur Verfügung. Das Gepäck, max. 60 l / 20 kg wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Der Tagesrucksack ist von jedem selbst zu tragen. Zusätzliches Gepäck kann nicht mitgenommen werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden besteht meist die Möglichkeit, im Begleitfahrzeug mitzufahren.


Leistungen/Preis:
In der Teilnahmegebühr sind folgende Leistungen enthalten: Gemeinsame Vorbereitung und Trainingsempfehlungen. Führung der kompletten Wanderung. Alle unter den Punkten Übernachtungen und Service angeführten Leistungen.







Franz Ressmann im Gespräch

Wandern ist viel mehr als nur Bewegung. Lange Wanderungen verändern die Menschen im positiven Sinn. Sie sind Fitness für den Körper, Inspiration für den Geist und Balsam für die Seele. Mit langen Wanderungen meine ich nicht Wanderungen von einigen Tagen. Es braucht schon mehr Zeit, bis Körper und Geist sich finden können, bis die Seele Zeit hat, mit dem Körper Schritt zu halten – und dies ist nur beim Wandern möglich.

Nach der siebenwöchigen Wanderung 2010 von Bregenz nach Istanbul, den beiden vierwöchigen Wanderungen 2012 und 2013 von Bregenz nach Rom, und 2014 von Dubrovnik nach Triest, stehen 2015 gleich mehrere 10 bis 14-tägige Wanderungen am Programm
Die Wanderungen sind vielschichtig. Sie sind viel mehr als nur eine Weitwanderung. Sie verbinden Natur mit Kultur und kulinarischen Genüssen. Sie sind für manche eine sportliche Herausforderung, ein Gruppenerlebnis und noch einiges mehr. Alle haben die Möglichkeit, ihre ganz besonderen „Glanzlichter“ kennen und erleben zu lernen.

Die genauen Strecken sind in den jeweiligen Etappenplänen beschrieben. Ich persönlich "erwandere" jede Strecke persönlich bevor ich eine Wanderung ins Prorgamm aufnehme. Die Strecken sind meist eine Perlenkette aus Nationalparks, Naturparks, urigem Naturerlebnis, kulturellen Glanzlichtern und vielen ganz besonderen Orten. Manche können das außergewöhnliche Prädikat „Weltkulturerbe“ tragen.

Manchmal taucht die Frage auf: Immer in der Gruppe unterwegs, ich weiß nicht ob ich das kann? Musst du auch nicht können. Du kannst es bei der Wanderung lernen –wenn Du magst! Der große Vorteil in einer Gruppe ist schon dadurch gegeben, dass sich die Gruppe in Kleingruppen aufteilen, sich immer wieder neu formieren und organisieren kann. Wer einmal einen ganzen Tag für sich alleine am Weg sein möchte, der kann dies immer wieder tun. Wir werden nicht „im Rudel“ marschieren. Eine Gruppe ist immer inhomogen, man löst sich und trifft sich wieder. Es gibt Gemeinsames, doch auch genügend Zeit für Individuelles.

Das Besondere bei allen hier angeführten Wanderung besteht auch darin, das alle frei von Gedanken und Gepäck – (Wohin geht es, wo kann ich schlafen, der schwere Rucksack) – wandern können. Das Gepäck reist im Begleitfahrzeug mit. Am Vorabend erkläre ich immer die Route für den nächsten Tag und sorge tagtäglich dafür, dass alle wohlbehalten das Tagesziel erreichen.

Peter Brugger.

Peter ist viel mehr als nur der Fahrer des Begleitfahrzeuges. Er kümmert sich auch um die vielen "Kleinigkeiten" im Hindergrund. Bei vielen Wanderungen war er bereits mit dabei. Er weiss sehr gut wo es langgeht und während wir wandern, fährt er unser Gepäck sicher von einem Ort zum anderen. Wenn jemand einmal gesundheitliche Beschwerden haben sollte, ist dies auch kein Problem. Es können bis zu vier Personen bei ihm im Auto mitfahren.

Als pensionierter Berufsschullehrer ist er die Ruhe in Person. Neben seiner Muttersprache deutsch spricht er auch noch italienisch, englisch und französisch. Er liebt italienisches Flair, Küche und Lebensart, interessiert sich für Kunst und ist ein begnadeter, autodidaktischer Maler.

Weitere Hobbies: Motorradfahren, Reisen, Lesen.

Allgemeines:

Die Wanderungen sind keine Pilgerreisen und auch keine Kulturreisen. Es ist jedoch jedem möglich, innerhalb des jeweiligen zeitlichen Rahmens seine ganz persönlichen Vorlieben wahrzunehmen. Bei einem frühzeitigen Ausstieg aus der Wanderung, entsteht kein automatischer Anspruch auf Rückerstattung der einbezahlten Teilnahmegebühr.